logo pfarreikochel550

Vortrag von Schwester Herta im Gasthof zur Post

Zu einem Vortrag mit diesem Thema hatte der Seniorenausschuss des Pfarrgemeinderats St. Michael für den 23. Oktober n den Gasthof zur Post eingeladen.

Schwester Herta Vortrag Glück A. SchöppnerFranziska Wustmann bedankt sich bei Schwester Herta für den interessanten Vortrag.Referentin war Schwester Herta, Missionsdominikanerin aus Schlehdorf, die viele Jahre ihres Lebens in Afrika und Südamerika verbrachte, um den Menschen dort zu helfen. Sie begann ihren Vortrag mit der Frage: Was ist Glück? Bin ich ein Glückspilz oder ein Pechvogel?
Glück ist nicht abhängig von materiellem Reichtum. Aber ein glückliches, zufriedenes Leben und die Freude am Leben können Reichtum bedeuten. Es gibt viel, was ich selber zu meinem Glück beitragen kann. Mein Verhältnis zu mir selbst und zu meinen Mitmenschen, die Einstellung zu meinem Leben und die Zufriedenheit sind ein wesentlicher Faktor. Dankbar sein auch für kleine Dinge, Anteil nehmen, sich Zeit nehmen für andere, das alles trägt zum eigenen Glück bei.

Schon Johann Wolfgang von Goethe sagte:

  • „Willst du glücklich sein im Leben,
  • trage bei zu andrer Glück.
  • Denn die Freude, die wir geben,
  • kehrt ins eigene Herz zurück.“

Und nicht zuletzt ist es unsere Beziehung zu Gott, die entscheidend zu unserer inneren Zufriedenheit beiträgt. Fühle ich mich in Gottes Hand geborgen, dann kann ich auch mein Leben in einem anderen Licht sehen.

Schwester Herta gab viele praktische Tipps, die das Leben bereichern können.  Vielleicht konnte sie den etwa 40 Zuhörern, die gekommen waren, ein wenig zu ihrem persönlichen Glück verhelfen.

­