logo pfarreikochel550

Schifffahrt auf dem Kochelsee und ein gemeinsamer Gottesdienst mit den Gästen aus Mae Luiza

Weitgereiste Gäste konnte die Kochler Pfarrgemeinde am Samstag, 6. Juli, begrüßen. Acht Gemeindemitglieder der Partnergemeinde Mae Luiza, einem Stadtteil von Natal im Norden Brasiliens, waren zu Besuch, darunter auch der dortige Pfarrer Padre Robèrio Camilo da Silva.

Musizieren bei der Schiffahrt 1024x690Gemeinsames Singen und Musizieren bei der SchifffahrtBereits am Nachmittag unternahmen einige Pfarrgemeinderäte und Mitglieder der Kirchenverwaltung sowie weiteren Pfarrangehörigen zusammen mit den südamerikanischen Gästen eine Schifffahrt auf dem Kochelsee mit Kaffee und Kuchen. Das gemeinsamen Singen und Musizieren auf dem Schiff bot den bayerischen Gastgebern eine gute Gelegenheit, die brasilianische Kultur kennenzulernen. Bei der anschließenden Brotzeit mit Leberkäs und Brezen im Pfarrgarten konnten die Gäste wiederum Erfahrungen mit der bayerischen Kultur machen.
Scheckübergabe Sandra Heigl P Roberio Erwin Fleißner 1024x811Kirchenpfleger Erwin Fleißner (r.) und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Sandra Heigl (l.) übergeben des symbolischen Scheck an Padre Robèrio Camilo da Silva (M.)Kirchenpfleger Erwin Fleißner überreichte dabei Padre Robèrio einen symbolischen Scheck in Höhe von knapp 3.500 € zu. Diese Summe setzte sich vor allem aus dem Erlös der Sternsingeraktion, des Fastenessens und des regelmäßigen Eine-Welt-Verkauf zusammen. Ausdrücklich bedankte sich der Pfarrer von Mae Luiza bei allen, die in Deutschland die caritative Arbeit in Mae Luiza durch ihr Engagement und ihre Spenden unterstützen. In all den Jahren konnte dadurch dort so viel verbessert und ermöglicht werden. Er lobte ausdrücklich das herzliche Miteinander, das bei den Begegnungen in Kochel für ihn immer wieder spürbar sei.
Den Abschluss des Tages bildete schließlich der gemeinsame Gottesdienst in der Kochler Pfarrkirche, zu dem viele Interessierte gekommen waren. Es wurde zusammen in Deutsch wie auch in Portugiesisch gebetet und gesungen. In seiner Predigt betonte P. Roberio noch einmal, wie wichtig die tätige Liebe sei, wie sie in der Partnerschaft zwischen seiner Gemeinde und der in Kochel praktiziert würde. Wer so füreinander da sei, gebe Zeugnis für die Botschaft Jesu.
Gruppenbild der brasilianischen Gäste nach dem Gottesdienst 1024x734Nach dem Gottesdienst stellten sich die Gäste aus Brasilen noch zum Erinnerungsfoto auf.

­